Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lukas Rietzschel

16.10.2018 – KOOKread: Hefter, Rietzschel, Wetzel – Kartenhauskörper

KOOKread im Oktober mit Martina Hefter, Lukas Rietzschel, Maike Wetzel und Kartenhauskörper KOOKread widmet sich, passend zum Herbst, am 16. Oktober den existentiellen Themen. Martina Hefter, Lukas Rietzschel und Maike Wetzel erzählen von Demenz und Pflegeheimtristesse; Rechtsextremismus in der sächsischen Provinz; Familie und Verlust. Dazu gibt es existentiell drängende Lofi-Miniaturen von Berlins Singer-Songwriter-Wundertüte Kartenhauskörper zu hören. Die Autorin und Performancekünstlerin Martina Hefter (*1965) vergegenwärtigt in ihrem aktuellen Lyrikband „Es könnte auch schöner werden“ (kookbooks, 2018) das Leben und Sterben in Pflegeheimen, schreibt über Begegnungen im Aufenthaltsräumen, über „Halbtotengespräche“ und „Sterbevorbereitungskurse“. Konkrete, gesellschaftlich ausgeblendete Lebensrealität verdichtet in einer poetisch spannungsvollen Sprache. Lukas Rietzschel (*1994) beschreibt in seinem Romandebüt „Mit der Faust in die Welt schlagen“ (Ullstein, 2018) eine Chronik des Zusammenbruchs aus der Perspektive zweier Jugendlicher, die in der sächsischen Provinz aufwachsen und in den Sog rechtspopulistischer Radikalisierung geraten. Coming-of-Age und Milieuschilderung – intensiv, aktuell und rasant geschrieben. In Maike Wetzel (*1974) verstörenden Roman „Elly“ (Schöffling & Co., 2018) dreht sich alles um das spurlose Verschwinden eines elfjährigen Kindes, wie es das Leben ihrer Familie aus …