Lucy Fricke

(c) Dagmar Morath

LUCY FRICKE wurde 1974 in Hamburg geboren und hat lange bei Film- und Fernsehproduktionen gearbeitet, bevor sie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig studierte. Sie hat die Romane „Durst ist schlimmer als Heimweh“ und „Ich habe Freunde mitgebracht“ veröffentlicht, und arbeitet auch als Journalistin und Kolumnistin (u.a. taz, Berliner Morgenpost, Der Freitag). Ihr dritter Roman „Takeshis Haut“ erschien im Herbst 2014 im Rowohlt Verlag. Für ihre Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet, zuletzt war sie Writer in Residence an der Universität Iowa/USA und in der Villa Kamogawa/Kyoto des Goethe-Instituts Japan. 2010 hat sie das jährliche Literaturfestival HAM.LIT gegründet, das sie seitdem organisiert und kuratiert.